„Tag des Mädchenfußballs“ in Fürfeld

 
Zählt man die der B-Mädels aus Fürfeld, welche als Betreuerinnen fungierten mit, waren am Sonntag mehr als 100 Mädchen auf dem Sportplatz in Fürfeld um den Tag des Mädchenfußballs miteinander zu verbringen. 
 

Auf der Anmeldeliste standen 93 Mädchen, die bei tollem Fußballwetter in 10 Gruppen aufgeteilt wurden.
Passend zur EM der Frauen durften die Kids als Nationenteams auf die 10 extra für sie aufgebaute Felder gehen um dort verschiedenste Aufgaben zu erledigen.
Neben 5 DFB-Feldern, darunter Torschuss, Flankenball, Kopfball, Passecke und Dribbelfeld warteten noch 5 weitere Aufgaben auf die Mädchen.
 

Im Feld „Spiel“ war klar - hier geht es in 2 Teams gegeneinander, im Feld „Dribbelquadrat“ wurden spannende Übungen durchgeführt, das „Lauf ABC“ forderte viele Mädchen heraus, der "Torschuss" auf 2 Tore, zum Teil als Wettbewerb ausgetragen, war eine spannende Aufgabe und das „Spaßfeld“ in dem jedes Mädchen auch mal mit dem Sprintschirm die Kräfte mit dem Wind messen konnte und dazu auch noch mit "Tipp-Kick-Bällen" spielten, rundete das Ganze ab.
 
Natürlich gab es zwischendurch kleine und große Pausen, ehe der Tag mit einer Verlosung (Trainingsbälle, DFB-Bags), der Übergabe von Urkunden des DFB-Abzeichens, Stirnbänder des DFB und einer Überraschung für alle, noch für viel Freude sorgte.
 
Am Ende waren die Helfer, bestehend aus Trainern, sowie B-Mädels aus Fürfeld, die Mitarbeiter des WFV glücklich über den gelungenen Tag, der im Vorfeld einiges an Arbeit erfordert hat.
Als am Ende die letzte Frage des Moderators an die Kinder gerichtet wurde – „Hat es euch Spaß gemacht“ ertönte ein extrem lautes JAAAAAAAAAAAA.  
Auch uns Mitarbeitern des WFV hat es Spaß gemacht und wir freuen uns auf ein Neues im nächsten Jahr.
 

Dieter Häffner
Referent für Mädchenfußball

 
Quelle: D. Häffner

weiter